margin

Weingut Van Volxem - Riesling VDP.Sekt "1900 Brut" 2016

Schaumwein 12.00 %

"Schaumwein des Jahres" Stuart Pigott in der FAS vom 1.12.2013. Besonders feine Perlage, dezent rauchige Mineralik, harmonische Frucht und ein intensiv erfrischendes Finale: das sind die herausragenden Merkmale dieses 1900 Brut aus dem Jahrgang 2011. Natürlich in der traditionellen Flaschengärung und im klassischen Champagnerverfahren erzeugt. Schon der Jahrgang 2009 erreichte 90+ Punkte bei Jean Fisch und David Rayer in Mosel Fine Wines. "Der 2007er Van Volxem brut 1900 läuft vielen Champagner den Rang ab ... aromatisches Bouquet, cremige Textur, Frische, Eleganz und tolle Länge (18/20)" Neue Züricher Zeitung vom 25.12.2011. Bestellbar ab sofort - lieferbar ab Ende November

Weingut Van Volxem - Riesling VDP.Sekt "1900 Brut" 2016

0.75 Liter

€ 26,00

€ 34,67/Liter

inkl. Mwst

Versand Inland (GERMANY) € 0,00
Versandkostentabelle

"This gorgeous Sekt develops a rather baroque feel of cooked apple, smoked herbs and spices on the nose. These flavors are underlined by a nice feel of mousse on the palate, which, while lively, does not take the upper hand on the enjoyment. The finish is fresh and lively thanks to a nice touch of acidity. This outstanding Sekt could even develop further with more post-disgorgement bottle age! 2017-2019. 90+" Jean Fisch & David Rayer in Mosel Fine Wines "Schaumweine aus der Riesling-Traube sind meist animierend und erfrischend, wirken aber beim zweiten Glas oft arg säurebetont und schlank. So gesehen ist der "1900" - es handelt sich um den Namen, nicht den Jahrgang (der ist 2008) - von Roman Niewodniczanskis Weingut van Volxem ein wunderbar untypischer Riesling-Sekt, der nach Mandarinen, vielerlei gelben Früchten und Blütenhonig duftet. Winzer Niewodniczanski steckt viel Ehrgeiz in den Wiederaufbau vergessener Spitzenlagen, und der "1900" wirkt reichhaltig und geschmeidig im Geschmack, aber ohne jegliche Schwere, und betont herb im Ausklang. Damit transportiert er auf wunderbare Weise die besondere Aromatik und Balance der Stillweine des in Wiltingen an der Saar gelegenen Guts in einem Schaumwein. Um die besondere Balance zwischen hoher Reife und Frische zu erzielen, werden gezielt die Trauben aus besonders kühlen Lagen spät gelesen und mit einer Reifezeit im Holzfass und auf der Flasche von knapp fünf Jahren gearbeitet. Auch wenn der "1900" hervorragend als Aperitif schmeckt, hat er mehr als genug Kraft, um zum Essen serviert zu werden, etwa zu einem Huhn mit Pilzen. Für einen deutschen Sekt ist er mit einem Preis von 26 Euro nicht billig, bietet aber ein Geschmackserlebenis, das viele Champagner schlägt, die leicht das Vielfache kosten." Stuart Pigott in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 1.12.2013 "Die grossen Festivitäten sind vorbei. Das heisst noch lange nicht, dass man sich mit dem Zweit- oder Drittbesten zufrieden geben sollte. In der ersten Woche des neuen Jahres darf gerne die eine oder andere schöne Flasche geöffnet werden. Warum nicht einen Schaumwein? Es muss nicht immer Champagner sein, sondern es kann sich durchaus auch einmal um einen deutschen Sekt handeln. Deutscher Sekt? Selbstverständlich reden wir hier nicht von einem billigen Massenprodukt, das in irgendeinem Regal eines Grossverteilers zu finden ist. Das Objekt unserer Begierde ist ein Riesling-Sekt des vorzüglichen Produzenten Van Volxem aus der Saar. Besitzer Roman Niewodniczanski erinnert sich gerne daran, dass deutsche Schaumweine in der Zeit um 1900 einem Champagner ebenbürtig gewesen waren, sowohl bezüglich Ansehen als auch bezüglich Preis. Van Volxem produziert Grundweine, die aus sehr spät gelesenen Rieslingtrauben aus einer alten, steilen Schieferlage entstanden sind. Sie wurden spontan in einem grossen Holzfass vergoren. Die zweite Gärung erfolgte wie beim Champanger in der Flasche. Der 1900 Brut aus dem Jahre 2007 erfüllt alle Kriterien eines hochwertigen Schäumers: feine Perlage, hocharomatisch, frisch, elegant, seidig, grossartige Länge. Dieser Sekt nimmt es locker mit den Champagnern auf und knüpft an die gloriose Zeit um 1900 an." Peter Keller in der Neuen Züricher Zeitung Allergene: Sulfit. Herkunftsland: Deutschland
© Weinkosmos Dr. Michael Diener, Feldstraße 25, 66132 Saarbrücken. Preise in € inkl. der gesetzlichen MwSt.. Satzfehler und Irrtümer vorbehalten. Lieferung solange Vorrat reicht. Telefon 06 81-9 89 28 36 Email: info at weinkosmos.de


Page built in 0.032 Sec.