"Weinkosmos presenteert zich op een sympathieke, authentieke wijze aan haar publiek. Mede door deze aanpak ben ik steeds meer geïnteresseerd geraakt in wijnen die biologisch (dynamisch) geproduceerd worden. Niet alleen vanwege gezondheid en duurzame landbouw, maar ook omdat ik ontdekt heb dat wijnboeren die biologisch werken, vaak betere soortgelijke wijnen maken dan hun niet-biologisch werkende buurman. Het heeft te maken met intense liefde voor de aarde, de wijnstok en de wijn denk ik. En met die liefde heeft Weinkosmos mij geraakt." Peter Bousardt
margin

Weingut Tesch - Nahe

Die aktuelle Mehrwertsteuersenkung geben wir vollumfänglich an unsere Kundinnen und Kunden weiter und senken zudem unsere Preise, indem wir den Rechnungsbetrag um 3 % reduzieren und zudem versandkostenfrei liefern. Das Weingut Tesch gehört mit dem Gründungsjahr 1688 zu den traditionellsten Weingütern und erzeugt seit der Übernahme des Biologen und Winzers Dr. Martin Tesch in 10. Generation mit die innovativsten Weine. Durch umweltschonenden und nachhaltigen Weinbau erreichen die Weine reintönige Qualität und intensiven Geschmack. Da wir als autorisierter Handelspartner alle unsere Weine direkt vom Weingut Tesch beziehen, können wir Ihnen auch die beste Qualität zu denselben Preisen wie ab Weingut vor Ort garantieren.

Weingut Tesch - Riesling trocken 1 Liter 2018

Weißwein 12.50 %

Ein guter und seriöser Alltagswein, der stilistisch zwischen dem Gutsriesling T und dem Riesling Unplugged den Gaumen geschmeidig hält.



€ 6.90

Weingut Tesch - Riesling trocken 1 Liter 2019

Weißwein 12.50 %



€ 6.90

Weingut Tesch - Riesling T trocken Gutsriesling 2018

Weißwein 13.00 %

89 Punkte bei Robert Parker. Ein klarer, mineralischer und trockener Riesling, dessen nordische Herkunft und Stilistik deutlich zu erkennen ist. Stilistisch also der Gegenpol zum runden, roten Riesling. Pfirsich, Zitrus, Aprikose und weiße Blüten mit dezent salziger Note im Hintergrund. Somit kein trüber Tümpel, sondern ein rauschender Gebirgsbach. Passt eindeutig besser zu Forelle und Saibling als zu Karpfen und Hering. Dieser Gutsriesling ist zwar noch immer fruchtig, aber keineswegs fett oder ausufernd, sondern fokussiert, frisch und spannend, summa summarum harmonisch und bewegt sich zwischen dem puristischen Riesling Unplugged und dem hedonistischen Riesling Weißes Rauschen. Mein persönlicher Lieblingsgutsriesling in der 10 €-Klasse (und m. E. besser als Königsschild 2018).



€ 7.90

Weingut Tesch - Riesling T trocken Gutsriesling 2019

Weißwein 12.00 %



€ 7.90

Weingut Tesch - Weißburgunder T trocken 2019

Weißwein 13.00 %

88 Punkte bei Robert Parker für den Jahrgang 2018. "Seidige Textur, akzentuierte elegante Art, sehr fein begleitende Säurestrutur, gute Länge – erstklassiger Weissburgunder!" Weingut Tesch



€ 8.90

Weingut Tesch - Rosé T Spätburgunder trocken 2019

Roséwein 13.00 %

87 Punkte bei Robert Parker für den Jahrgang 2018. "Der kleine Bruder von DEEP BLUE® – ebenfalls typisch Spätburgunder! Etwas robuster, deutlich mehr Farbe und viel Frucht bei angenehm leichten Gerbstoffen. Ein unkomplzierter Kumpel für den gemütlichen Grillabend bei Spareribs und Maiskolben." Weingut Tesch



€ 8.90

Weingut Tesch - Spätburgunder T Rotwein trocken 2018

Rotwein 13.50 %

Dies ist ein weicher, runder und opulenter Spätburgunder, dessen Säure und Tannine nur im Hintergrund wahrnehmbar sind und der schon sehr zugänglich und trinkreif ist.



€ 8.90

Weingut Tesch - Unplugged Riesling trocken 2018

Weißwein 12.50 %

89 Punkte im Wine Spectator, 90 Punkte bei Robert Parker und 91/A- Punkte bei Claude Kolm in The Fine Wine Review. Sollten Sie einen Wein suchen, der zu Wagners Ring oder zumindest zu Beethovens Neunter passt, nehmen Sie nicht diesen hier. Denn der ist mehr ein intellektuelles Präzisionsvergnügen für Bachs Goldberg-Variationen oder Dylan und Miles Davis in kleiner Besetzung oder Bon Iver. Dieser Wein ordnet sich deutlich näher an Norwegen als an Tunesien, keine Ornamente, keine Schnörkel, keine Schminke. Zu Meeresfrüchten perfekt, ein Traum zu Austern. Klarheit, Frische, Mineralik und Präzision bereiten hier echtes Vergnügen.



€ 9.50

Weingut Tesch - Mond Riesling trocken 0,375 Liter 2015

Weißwein 12.50 %

"Oft werden wir gefragt, was sich hinter diesem mysteriösen Riesling verbirgt. Dieser Wein basiert auf einer speziellen Eigenart von Riesling-Trauben. In jedem Weinberg findet man einen kleinen Prozentsatz besonders kleiner, feiner und goldgelber Träubchen ohne Kerne. Das ist eine Laune der Natur. In Jahren, in denen das Wetter während der Weinlese wirklich perfekt ist, hat man die Zeit diese Träubchen gesondert zu sammeln. Um genug Früchte für ein kleines Fass zusammen zu bekommen muss unsere Erntemannschaft über 12 Hektar Rieslingweinberge ablaufen. Diesen Luxus leistet man sich wirklich nur in besonders günstigen Jahrgängen. Aus den goldgelben Träubchen keltern wir dann den trockenen Extrem-Riesling, der durch seine überwältigende Konzentration an Fruchtaromen und seine enorme Tiefe beeindruckt." Weingut Tesch



€ 9.90

Weingut Tesch - Unplugged Riesling trocken 2019

Weißwein 12.50 %

“Der 2019er Riesling Unplugged von Tesch ist rein und intensiv in der aufregend präzisen und konzentrierten, aber erdigen Nase, die perfekt reife Steinobstaromen offenbart, aber auf sehr dezente Weise. Am Gaumen schlank, frisch und elegant, zeigt der 2019 Unplugged mit mittlerem Körper einen bemerkenswerten Extrakt und ist saftig, pikant und strukturiert. Er verrät Finesse und einen sehr guten Abgang mit anregender mineralischer Säure und phenolischem Griff. Dies ist ein ausgezeichneter trockener Riesling von der Nahe, der selten so gut war. Im Mai 2020 als Probe verkostet.” 91. Stephan Reinhardt | www.robertparker.com



€ 9.90

Weingut Tesch - Deep Blue trocken 2018

Weißwein 13.00 %

88 Punkte bei Robert Parker für den Jahrgang. "Wo sich vor etwa 30 Mio. Jahren Haie tummelten, stehen heute unsere Spätburgunder-Reben. Sie bilden die Grundlage für diesen besonderen Weißwein, der in keine Schublade passt. DEEP BLUE® mit seiner trockenen, sanften Geschmeidigkeit balanciert geschickt mit feinen Tanninen, Mineralität und Frucht. DEEP BLUE® passt ausgezeichnet zu Fisch und Meeresfrüchten, wunderbar auch zu Gegrilltem oder einfach so zum Plaudern." Weingut Tesch



€ 10.90

Weingut Tesch - Weißes Rauschen Riesling trocken Tesch für Die Toten Hosen 2019

Weißwein 13.00 %

Dies ist der fruchtigste, cremigste und opulenteste der trockenen Rieslinge vom Weingut Tesch. Obwohl noch trocken, gewinnt er sein Heimspiel mit einer intensiven Frucht und offensiven Aromatik. "Schnörkelloser, knackiger Riesling mit feinem Traubenaroma, das an Apfel und Aprikose erinnert. Umweltschonender Weinbau, von Hand geerntete, vollreife Trauben und anspruchsvollste, handwerkliche Verarbeitung sind die Basis dieses charakterstarken Getränks." Weingut Tesch



€ 11.50

Weingut Tesch - Löhrer Berg Riesling trocken 2018

Weißwein 12.50 %

90 Punkte im Wine Spectator, 91 Punkte bei Robert Parker und 90/B+ Punkte bei Claude Kolm in The Fine Wine Review.



€ 14.50

Weingut Tesch - Krone Riesling trocken 2018

Weißwein 12.50 %

91 Punkte im Wine Spectator, 92 Punkte bei Robert Parker und 92/A Punkte bei Claude Kolm in The Fine Wine Review. Der intensive Duft von Zitrus, Grapefruit, Orangen, Bergamotte, Pfirsich und weißen Blüten wirkt wie eine Meeresbrise mit dezent ätherischen Noten. Teschs Krone 2018 ist jahrgangsuntypisch nicht nur frisch, sondern regelrecht erfrischend. Die profunde Frucht und die druckvolle Mineralik bilden ein komplexes und furioses Wechselspiel, das ausgeglichen wird durch einen summa summarum harmonischen Verkostungsverlauf bis ins lange Finale, wo die saftige Frucht wieder in die Wahrnehmung dringt. Die Krone 2018 scheint mir ein naher oder zumindest entfernter Verwandter Bürklin-Wolfs Gerümpel zu sein oder besser die Mitte zwischen Gerümpel und Altenburg. Und doch ganz eigenständig. Tendenziell ein großer Wein, aber dafür ist er zu günstig.



€ 14.50

Weingut Tesch - Königsschild Riesling trocken 2018

Weißwein 12.50 %

92 Punkte im Wine Spectator, 88 Punkte bei Robert Parker und 93/A Punkte bei Claude Kolm in The Fine Wine Review.



€ 14.50

Weingut Tesch - Karthäuser Riesling trocken 2018

Weißwein 12.50 %

93 Punkte im Wine Spectator, 92 Punkte bei Robert Parker und 92/A Punkte bei Claude Kolm in The Fine Wine Review. Noch recht verhaltener Duft lässt ätherische und mineralische Noten erkennen, balsamische Aromen und weiße sowie exotische Früchte. Intensiv und druckvoll, gar kraftvoll am Gaumen entfaltet dieser Karthäuser das Szenario eines klassischen Top-Rieslings. Obwohl trocken wird der harmonische Verkostungsverlauf in einem fast fruchtigen Finale gekrönt. Die nahezu explodierende Mineralik trägt einen saftigen Fruchtkern in sich und bringt diesen mit der Zeit auch zum Schmelzen. Mit der Reife wird sich hier ein noch komplexeres und hochinteressantes Spiel darbieten. Wenn Sie Lagen wie Bockstein, Scharzhofberg, Ungeheuer oder Pechstein von Top-Winzern mögen, wird Ihnen Martin Teschs Karthäuser einen neuen Aspekt dieses Stilistik offenbaren.



€ 14.50

Weingut Tesch - Löhrer Berg Riesling trocken 2019

Weißwein 12.50 %

“The 2019 Riesling Löhrer Berg is beautifully clear, precise and aromatic on the elegant and seamless nose with its flinty, fresh and white/green rather than yellow-fleshed fruit aromas that intertwine with leafy and vegetal notes of fresh peas. The wine offered notes of red-skinned and mealy apples, for example, but also slightly smoked dates and crushed stones in its early stage yet becomes more and more stony now, with some refreshing phenolic notes. The ripeness level is just perfect, though. The loamy-gravelly soils of the Löhrer Berg give a pure, fresh and frisky Riesling with great elegance and finesse and a persistently salty and grippy-mineral finish. Tasted as a sample in May and then from bottle in early August 2020.” 92. Stephan Reinhardt | www.robertparker.com



€ 14.90

Weingut Tesch - Krone Riesling trocken 2019

Weißwein 12.50 %

“Tesch’s 2019 Riesling Krone combines ripe and elegant Riesling aromas with the refreshing and iron-scented purity of the weathered red sandstone soils of the Laubenheimer Krone. Elegant and piquant on the palate, this is a medium to full-bodied and pretty round but racy dry Riesling with a fine mineral grip on the tight yet fruity-aromatic finish. The 2019 Krone is substantial and should be a beauty in 6-10 years. Tasted as a sample in May and again as a bottled wine in June 2020.” 92. Stephan Reinhardt | www.robertparker.com



€ 14.90

Weingut Tesch - Königsschild Riesling trocken 2019

Weißwein 12.50 %

Königsschild ist im Jahrgang 2019 ein beeindruckender Erfolg: attraktive Aromatik, frische und intensive Frucht, präzise Struktur und feines Finale. “The Langenlonsheimer 2019 Riesling Königsschild is fruity and savory up front on the nose that represents the limestone terroir mixed with loess and loam as well as fully ripe and aromatic yet precise and coolish fruit with lime rind, grapefruit, tea and floral aromas. Round and intense on the palate, with a dense and concentrated texture, this is a full-bodied yet compact, filigreed and finely racy Königsschild with tight, lingering mineral freshness and good power and structure. The wine has improved enormously since the sample I tasted in early May. Luckily, I had it again in early August 2020.” 92. Stephan Reinhardt | www.robertparker.com



€ 14.90

Weingut Tesch - Karthäuser Riesling trocken 2019

Weißwein 12.50 %

“Aus verwittertem rotem Sandstein in einem warmen, nach Südwesten ausgerichteten Weinberg, ist der 2019 Riesling Karthäuser wunderschön klar, reif, intensiv und rein auf der komplexen, terroirgetriebenen Nase mit seinen Aromen von rauchigen, weißen Früchten und Noten von geschliffenen Steinen. Am Gaumen rund und pikant, ist dies ein intensiver, straffer, komplexer und anhaltender trockener Riesling. Er offenbart den komplexen und strukturierten Terroirausdruck, der den Laubenheimer Karthäuser fast jedes Jahr zu einem herausragenden Wein macht. Verkostung als Probe im Mai und dann ab Flasche im Juni 2020.” 93. Stephan Reinhardt | www.robertparker.com



€ 14.90

Weingut Tesch - St. Remigiusberg Riesling trocken 2018

Weißwein 12.00 %

93 Punkte im Wine Spectator, 93 Punkte bei Robert Parker und 92(+)/A Punkte bei Claude Kolm in The Fine Wine Review. Dieser intensiv nach weißen Blüten, Pfirsich, Mandarinen und Orangen duftende Riesling ist nicht nur durch seine frische Mineralik und seidige Eleganz geprägt, sondern auch durch seine hedonistisch-geschmeidige Frucht, die sich auch noch im Finale klar und deutlich offenbaren. Mineralik und Frucht sind schon in diesem jungen Stadium so gut verwoben, dass der St. Remigiusberg 2018 schon in dieser Primärphase so schön zu genießen ist, dass ich nicht glaube, allzu viele Flaschen könnten die Tage ihrer Vollreife erleben. Der schlank-trockene Ansatz verbindet sich mit dem kräftig-fruchtigen Mundgefühl, das in ein frisch-fruchtiges Finale mündet, so lang wie intensiv, harmonisch und trotzdem spannend.



€ 16.50

Weingut Tesch - St. Remigiusberg Riesling trocken 2019

Weißwein 12.50 %

“Von vulkanischen Böden, der 2019 Riesling St. Remigiusberg ist klar, rein, frisch und rauchig/fruchtig in der warmen und kühleren, delikaten und fruchtigen Nase. Reich, intensiv, sehr elegant, feingliedrig und lebhaft pikant am Gaumen, ist dies ein linearer, feingliedriger und spannungsreicher Riesling mit enormer Griffigkeit und mineralischer Spannung im straffen und anregend salzigen Abgang. Dieser 2019 ist Tesch in Vollendung. Sehr zu empfehlen, aber haben Sie Geduld: Dieser Wein braucht mehrere Jahre, um seinen Höhepunkt zu erreichen. Verkostung als Probe im Mai und aus der Flasche im Juni 2020.” 94. Stephan Reinhardt | www.robertparker.com



€ 16.90

Weingut Tesch - Sonne Riesling Beerenauslese edelsüß 0,375 Liter 2018

Weißwein 5.50 %

93 Punkte bei Robert Parker.



€ 20.00

Weingut Tesch - Riesling Lagenbox 2018

Weißwein 12.50 %

Die Riesling Lagenbox 2018 enthält jeweils eine Flasche Rothenberg, Löhrer Berg, Krone, Königsschild, Karthäuser und St. Remigiusberg.



€ 79.00

Weingut Tesch - Riesling Lagenbox 2019

Weißwein 12.50 %

Die Riesling Lagenbox 2019 enthält jeweils eine Flasche Rothenberg, Löhrer Berg, Krone, Königsschild, Karthäuser und St. Remigiusberg.



€ 79.00

Neben den national nicht nur bei Musikern beliebten Weinen wie Weißes Rauschen und dem hochgelobten St. Remigiusberg (u. a. Preis-Leistung des Jahres in der FAS von Stuart Pigott) sowie international erfolgreichen wie Unplugged und Deep Blue sind viele der anderen Weine zwar nicht so prominent, aber ebenso erstklassig, intensiv und fein; bisweilen sogar noch besser.
"Grüne Fakten Exoten Wenn es wärmer wird, verschieben sich dann nicht die Klimazonen? Hat das keine Konsequenzen für den Weinbau? Warum machen wir dann keine Experimente mit exotischen Rebsorten oder Rotweinen? Nun – an unserer nördlichen Lage auf dem Planeten Erde ändert auch die Klimaerwärmung nichts. Wir erwarten, dass es auch in Zukunft immer wieder kühlere Perioden geben wird. Man denke an die 60er oder 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Und dann würden die Trauben der südlichen Rebsorten hier bei uns nicht ausreifen. Wir glauben, dass wir uns einfacher mit den bewährten Rebsorten an wärmere Jahre anpassen können als zu versuchen, gute Weine aus unreifen Früchten zu produzieren. Deshalb bleiben für uns Riesling, Weiß- und Spätburgunder die erste Wahl der Rebsorten. Die Ergebnisse des Jahrgangs 2018 ermutigen uns auf diesem Weg. Cool Climate Die Nahe ist eines der nördlichsten Weinbaugebiete der Welt. Auf Englisch heißt der Fachbegriff dafür „Cool Climate“ und die bewährte Rebsorte dafür ist natürlich der Riesling. Aber wird es denn nicht immer wärmer? Gilt das auch noch für die kommenden Jahre? Deshalb arbeiten wir seit Jahren an neuen weinbaulichen Konzepten: Beschattung der Böden durch die Rebanlagen, Beschattung der Trauben, Minimierung der Verdunstung. Damit haben wir schon viel erreicht. In extrem trockenen Jahren führt auch ein bewährtes Rezept, wie tief wurzelnde, alte Rebstöcke zum Erfolg. Es ist also eine Mischung aus alten und neuen Ideen, die den Charakter unserer Weine erhält. Der heiße und trockene Sommer 2018 war praktisch die Nagelprobe für diese Arbeitsweise – das Ergebnis macht uns zuversichtlich. Leichtglas Seit der Abfüllung des 2015er Jahrgangs verwenden wir die neuste Generation von extrem leichten Weinflaschen. Wenn sie eine der neuen Flaschen ausgetrunken haben wird Ihnen auffallen, wie leicht diese im Vergleich zu herkömmlichen Glasflaschen ist. Bei der Produktion, beim Recycling und beim Transport dieser High-Tech-Produkte werden viel weniger Rohstoffe und Energie als bei herkömmlichen Flaschen verbraucht. Diese Einsparungen zum Wohle unserer Umwelt liegen je nach Länge der Transportwege zwischen 15 und 20 %. Nach dem Genuss sollten die Flasche und der Drehverschluss immer zusammen entsorgt werden. Glas und Aluminium werden bei der Wiederverwertung automatisch sauber voneinander getrennt und recycelt. Das ist oft nicht der Fall, wenn Glas und Verschluss getrennt entsorgen werden. Die Recyclingquote der modernen TESCH-Verpackungen (Glas / Aluminium / Papier / Pappe) liegt damit bei über 98 % und spart Energie und Rohstoffe. Glyphosat Über das Pflanzenvernichtungsmittel „Glyphosat“ wurde in den letzten Monaten ausführlich in den Medien berichtet. Die Substanz ist praktisch in allen Lebensmitteln nachweisbar, da das Mittel flächendeckend in vielen Kulturen eingesetzt wird. Auch im Weinbau spielt Glyphosat bei der Bekämpfung von Unkräutern, die unter dem Rebstock wachsen, oft eine große Rolle. Die Fachleute sind sich nicht sicher, ob diese Substanz vielleicht krebserregend ist. Deshalb gab es eine heftige Diskussion um deren Wiederzulassung. Aus unserer Sicht ist in dieser Debatte ein ganz wichtiger Punkt vergessen worden. Glyphosat und andere Herbizide wirken gut gegen Wildpflanzen. Die „Unkräuter“ in der landwirtschaftlichen Kultur sind jedoch die Lebensgrundlage für fast alle anderen Organismen im Ökosystem. Bei der Umsetzung der Biomasse im Zuge der Kultivierung oder als Wirtspflanzen bei der Fortpflanzung. Praktisch die gesamte Biodiversität hängt am Gedeih der „Unkräuter“. Diese natürlichen Kreisläufe werden durch die überragende Wirkung der Pflanzenvernichtungsmittel unterbrochen. Im Weinberg hat das vielfältige Bodenleben entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Reben und die Weinqualität. Deshalb werden im Weingut TESCH generell keine Unkrautvernichtungsmittel wie Glyphosat eingesetzt! Die Arbeit unter den Rebstöcken wird bei uns mechanisch verrichtet. Diese Methode lässt genug Lebensraum für die anderen Organismen im Weinberg. Da das eine sehr teure Methode ist, schlägt sich dieser Aufwand auch in unseren Weinpreisen nieder. Aber sicher sind Sie auch der Meinung, dass diese herkömmliche Art für uns alle die beste ist." Weingut Tesch
0,375 Liter halbe Flaschen und 1,5 Liter Magnum-Flaschen der Weine Unplugged, Weißes Rauschen, Löhrer Berg, Krone, Königsschild, Karthäuser und St. Remigiusberg sowie ältere Jahrgänge können Sie auf Anfrage auch zu Weingutspreisen bestellen.
© Weinkosmos Dr. Michael Diener, Feldstraße 25, 66132 Saarbrücken. Preise in € inkl. der gesetzlichen MwSt.. Satzfehler und Irrtümer vorbehalten. Lieferung solange Vorrat reicht. Telefon 06 81-9 89 28 36 Email: info at weinkosmos.de


Page built in 0.076 Sec.