"Weinkosmos presenteert zich op een sympathieke, authentieke wijze aan haar publiek. Mede door deze aanpak ben ik steeds meer geïnteresseerd geraakt in wijnen die biologisch (dynamisch) geproduceerd worden. Niet alleen vanwege gezondheid en duurzame landbouw, maar ook omdat ik ontdekt heb dat wijnboeren die biologisch werken, vaak betere soortgelijke wijnen maken dan hun niet-biologisch werkende buurman. Het heeft te maken met intense liefde voor de aarde, de wijnstok en de wijn denk ik. En met die liefde heeft Weinkosmos mij geraakt." Peter Bousardt
margin

Domaine de Villaine - Côte Chalonnaise "La Digoine" 2018

Rotwein 13.00 %

Natalie Lumpp hat schon den Jahrgang 2002 zum "Wein des Monats" gekürt. Und das Beste daran: die Weine der Domaine de Villaine reifen ähnlich ausgezeichnet wie diejenigen der Domaine de la Romanée-Conti.

Domaine de Villaine - Côte Chalonnaise "La Digoine" 2018

0.75 Liter

€ 28,90

€ 38,53/Liter

inkl. Mwst

Versand Inland (GERMANY) € 0,00
Versandkostentabelle

ausverkauft

Am Anfang dominieren intensive Aromen von roten und blauen Früchten Geruch und Geschmack. Mit der Zeit gesellen sich ebenso schwarze Früchte, Veilchen und Rosen wie dezente Wald- und Raucharomen dazu. Insgesamt ein edles und generöses Aroma, wie es an der Côte Chalonnaise nahezu nie und in den Grand Cru-Lagen selten anzutreffen ist. Stilistisch ist "La Digoine" mit Chambolle-Musigny, Volnay und Romanée-St-Vivant verwandt. Dazu eine samtene und trotzdem feine Frucht, die von seidigen Tanninen unterstützt wird. Vom Ansatz bis zum langen Abgang eine schöne Harmonie in Konzentration, Finesse und Feinheit. Zudem ist dieser edle Wein vielseitig zum Essen einsetzbar und auch schön mit vielen Käsesorten zu vermählen. La Digoine verhält sich zu Les Montots wie Chambolle-Musigny zu Vosne-Romanée oder wie Romanée Saint-Vivant zu Richebourg. Wie auch immer: einen gereiften La Digoine verwechseln auch ausgewiesene Burgund-Kenner bei Blindverkostungen nur zu gerne mit einem Romanée Saint-Vivant: Ein kürzlich blind verkosteter La Digoine aus dem Jahre 1988 war trotz seiner 20 Jahre noch in allerbester Verfassung und schmeckte den anwesenden Pinot-Noir-Experten so gut, dass sie ihn alle im mittleren 90-Punkte-Bereich ansiedelten ("Großes Kino", "unglaublich feiner Wein", "hinreißende Aromen" etc.) und nicht glauben wollten, dass es kein erstklassiger Grand Cru ist. Wenn ich die Flasche nicht direkt von Aubert de Villaine bekommen und eigenhändig geöffnet hätte, würde ich es auch nicht glauben. Allergene: Sulfit. Herkunftsland: Frankreich

Domaine de Villaine 2, rue de la Fontaine 71150 Bouzeron
© Weinkosmos Dr. Michael Diener, Feldstraße 25, 66132 Saarbrücken. Preise in € inkl. der gesetzlichen MwSt.. Satzfehler und Irrtümer vorbehalten. Lieferung solange Vorrat reicht. Telefon 06 81-9 89 28 36 Email: info at weinkosmos.de


Page built in 0.038 Sec.